diese texte beschreiben die anwendung kaum bekannter gesetzmässigkeiten der verständigung, die ich in der arbeit mit menschen entdeckt habe. da ich sie nirgends beschrieben gefunden hatte, entschied ich mich zu einer eigenen publikation. einfühlung ist stets die grundlage, an vielen stellen auch humor ... dann kann scheinbar wandlung in gang kommen, wie ich bei einem meiner lehrmeister  frank farrelly mit seiner provokativen therapie immer wieder beobachtet habe.

die anwendung dieser gesetzmässigkeiten rief bei anderen sofort wahrnehmbar verhaltensänderungen hervor und wirkte belebend: ihnen ist erfolg beschieden. dennoch finden sie kaum beachtung ... wozu erfolg anstreben, nicht? vielleicht hat es damit zu tun, dass diese prinzipien trotz ihrer klaren logik irgendwie am verstand vorbei funktionieren. sie gehören zum besten und bedeutsamsten, was mich das leben im umgang mit menschen gelehrt hat. möglicherweise sind sie für andere bedeutsam, vielleicht auch nicht ... lies selbst und finde es heraus ...

alle texte wurden in einer zeitschrift von junfermann publiziert: copyright für alle texte incl. bildstreifen bei junfermann

Das Leben als privates Theater

Modeling und Beziehung: Beides lässt sich effizient in klinisch scheinbar "aussichtslosen" Fällen einsetzen. In: Praxis Kommunikation 6/2016, Copyright Junfermann.

Absurd, doch wahr

Auf den Fährten von Richard Bandler: Struktur der subjektiven Erfahrung und Submodalitäten-Arbeit mit einem inneren Affen. In: Praxis Kommunikation 4/2016, Copyright Junfermann.

Mitten in der Hölle

Erziehung und Provokative Therapie: vom Umgang mit der "ganzen Wahrheit". In: Kommunikation und Seminar 6/2014, Copyright Junfermann.

Auf diese Idee kommen nicht einmal Sie!

Vergesst den gutgemeinten Zuspruch. Denn für jede Lösung gibt es ein Problem. Frank Farrelly war Meister im Spiegeln von Widersprüchen. Wir können von ihm lernen. In: K&S 4/2013, Copyright Junfermann.

Dieser eine Moment, diese eine Begegnung

Provokative Therapie bedeutet die Negation aller Konzepte. Ergebnis eines Nachdenkens über die therapeutische Wirksamkeit von Frank Farrelly. In: K&S 6/2009, Copyright Junfermann

Gebt Kindern zu denken und zu fühlen

Mit Bestrafen, Belehren und Belohnen werden Kinder nur konditioniert, aber nicht erzogen. Drei Schritte einer kreativen Kommunikation für Eltern. In: K&S 2/2009, Copyright Junfermann

Pflege deinen inneren Schweinehund

Wie der Humor das limbische System beeinflusst und warum es nicht viel nutzt, ein unerwünschtes Verhalten zu bekämpfen. In: K&S 6/2008, Copyright Junfermann

Spiegeln von Gegensätzen

Das Spiegeln von Gegensätzen bewirkt zuweilen kleine Wunder. Unser Autor berichtet über eigene Fälle sowie über eine stark übergewichtige Frau aus der Praxis seines Lehrmeisters Frank Farrelly. In: K&S 4/2008, Copyright Junfermann

Spiegeln in der Kommunikation

Die womöglich erste Beschreibung von antisymmetrischem Spiegeln in der Verständigung, auch als Spiegeln von Gegensätzen zu bezeichnen, stellt in der Kommunikation ein neues Konzept dar. In: MultiMind 3/2005, Copyright Junfermann

Rezepte zur Erzeugung humorvoller Paradoxie

Ein Sammlung merkwürdiger Interventionsmuster, die ich bei Frank Farrelly beobachtete. Anlässlich der Entdeckung des antisymmetrischen Spiegelns erkannte ich, dass alle Rezepte diesem einen übergeordneten Muster folgten. In MultiMind 5/2005, Copyright Junfermann

und wenn du es genau wissen willst, ich habe sogar ein ganzes buch darüber verfasst: zauber-spiegel - spiegel-zauber. spiegeln in der kommunikation: symmetrisch und antisymmetrisch (link zu einer leseprobe), junfermann, paderborn2006